Drucklexikon von A – Z

Zeitschrift drucken lassen

 

Unsere SpezialitĂ€t – der Druck von Zeitschriften, BĂŒchern, Katalogen, Plakaten ĂŒber Kalender bis hin zu Werbeprodukten wie Prospekten, Mailings, Poster und GeschĂ€ftsdrucksachen. Wenn Sie mehr ĂŒber uns erfahren wollen, dann kontaktieren Sie uns – per Mail, ĂŒber unsere kostenlose Servicenummer oder indem Sie uns um RĂŒckruf bitten. Sie erreichen immer Ihren persönlichen kompetenten Ansprechpartner, der Ihre Anfrage von A bis Z bearbeitet.

Wollen sie mehr ĂŒber das Thema „Zeitschriften drucken lassen“ wissen, dann lesen Sie weiter. Dieses Drucklexikon haben wir zu Ihrer Information mit allen wichtigen Informationen rund um das Thema Mediendesign, Druck, Weiterverarbeitung, Logistik und Lettershop gefĂŒllt. 

 

gesundheitsmagazin

Gesundheitsmagazin der Haßberg Kliniken

Bei einer Zeitschrift handelt es sich um eine geheftete und broschierte Druckschrift, oft im Hochglanzformat, die wöchentlich, monatlich oder in anderen regelmĂ€ĂŸigen Intervallen in Auftrag gegeben wird. Sie enthĂ€lt  BeitrĂ€ge und Artikel zu verschiedenen Themenbereichen, die sich an eine bestimmte Zielgruppe wenden. Zeitschriften drucken lassen Verlage (Publikums- und Fachzeitschriften), Parteien  und VerbĂ€nde (Mitgliederzeitschriften),  Unternehmen (Newsletter, Mitarbeiterinformationen), Vereine (Chroniken oder JubilĂ€umszeitschriften) oder auch Privatpersonen.

Fachzeitschriften beschĂ€ftigen sich mit einem klar abgegrenzten Fachgebiet und werden aus beruflichem, oft auch wissenschaftlichem  Interesse gelesen (z.B. Financial Times – PflichtlektĂŒre aller Banker), wohingegen Special-Interest-Zeitschriften zwar auch fachlich geprĂ€gte Spezialgebiete behandeln, sich aber an Leser richten, die aus privaten GrĂŒnden an einem bestimmten Gebiet interessiert sind (z.B. Chronos – Special Interest Magazin fĂŒr Uhrenliebhaber). Zu den Publikumszeitschriften gehören neben den beschriebenen Special-Interest- noch die General-Interest-Zeitschriften, die ebenfalls aus privatem Interesse gelesen werden, sich aber an ein wesentlich breiteres Publikum wenden. Hierzu gehören Nachrichten- und Wirtschaftsmagazine (Der Spiegel), Frauenzeitschriften oder MĂ€nnermagazine.

Vertriebswege fĂŒr Zeitschriften sind der freie Verkauf und das Abonnement. Durch die Konkurrenz von Internetangeboten und der sozialen Netzwerke sinkt die  Nachfrage nach gedruckten Zeitschriften seit Jahren. 


Zeitschriften Druck
:

Zeitschriften werden, abhĂ€ngig von der AuflagengrĂ¶ĂŸe, im Rollen- oder Bogenoffset gedruckt. Spezielle Zeitschriften drucken lassen kann man auch im Digitaldruck, der fĂŒr Kleinauflagen und Personalisierungen geeignet ist. Im Digitaldruck werden JubilĂ€ums-, Vereinszeitschriften oder Abiturzeitungen fĂŒr Sie gedruckt.


Zeitschriften drucken lassen vom Spezialisten:
Die Haßfurter MEDIENPARTNER ĂŒbernehmen seit ĂŒber 100 Jahren fĂŒr Kunden aus dem Verlagsbereich und aus der Industrie den Druck von Zeitschriften. Referenzen nennen wir Ihnen gern auf Anfrage.