Drucklexikon von A – Z

Taschenbuch drucken

 

Unsere SpezialitĂ€t – der Druck von BĂŒchern, Zeitschriften, Katalogen ĂŒber Kalender bis hin zu BroschĂŒren, Mailings, GeschĂ€fts- und Privatdrucksachen. Wenn Sie mehr ĂŒber uns erfahren wollen, dann kontaktieren Sie uns – per Mail, ĂŒber unsere kostenlose Servicenummer oder indem Sie uns um RĂŒckruf bitten. Sie erreichen immer Ihren persönlichen kompetenten Ansprechpartner, der Ihre Anfrage von A bis Z bearbeitet.

Wollen sie mehr ĂŒber das Thema „Taschenbuch drucken“ wissen, dann lesen Sie weiter. Dieses Drucklexikon haben wir fĂŒr Sie mit allen wichtigen Informationen rund um das Thema Mediendesign, Druck, Weiterverarbeitung, Logistik und Lettershop gefĂŒllt.

Taschenbuch drucken

Taschenbuch drucken


Ein Taschenbuch ist ein Roman oder eine ErzĂ€hlung in Buchform mit einem kleinen Format und flexiblem Umschlag. Eine andere Bezeichnung dafĂŒr ist Paperback oder Softcover. In der Unterhaltungsliteratur ist es ĂŒblich, Erstausgaben als Hardcover und darauf folgende Auflagen als Taschenbuch zu drucken.

Anforderungen an TaschenbĂŒcher
Viele Menschen lieben TaschenbĂŒcher, denn diese sind einfach mitzunehmen und unterwegs zu lesen. Aus diesem Grund muss ein Taschenbuch mechanischer  Beanspruchung, Temperaturschwankungen und hoher Luftfeuchtigkeit gegenĂŒber unempfindlich sein. Wie schon der Namen sagt, ist es ein Buch, das in die Tasche gesteckt werden kann. Daher soll es auch möglichst leicht sein.

QualitÀtskriterien:
Ein Taschenbuch muss deutlich gĂŒnstiger im Verkauf sein als ein Hardcoverbuch, da die Leser mit einem Taschenbuch eine geringere QualitĂ€t verbinden. Allerdings lĂ€sst sich mit einem Taschenbuch mit hochwertiger Anmutung deutlich mehr erzielen als mit einem minderwertigen Produkt.

Druck- und Verarbeitungstechniken:
Ob man ein Taschenbuch offset oder digital drucken sollte, hĂ€ngt von der AuflagengrĂ¶ĂŸe ab.
Eine hochwertige Anmutung des Umschlags wird nicht nur durch die Gestaltung erzielt. Auch die Verwendung von glÀnzend oder matt gestrichenen Papieren und Lack kann dazu beitragen, die Aufmerksamkeit eines potentiellen KÀufers zu erregen.  Man kann beim Drucken eines Taschenbuchs dessen Umschlag auch cellophanieren, was zusÀtzlich zur Optik auch die Haltbarkeit erhöht.  Optimieren lÀsst sich das Aussehen des Umschlags durch eine PrÀgung.
Die Bindung eines Taschenbuchs erfolgt mit einer Klebebindung. AbhÀngig vom Material und der StÀrke des Buchblocks ist PUR-, Hotmelt- oder Dispersionsklebebindung die ideale Lösung.

Die Haßfurter MEDIENPARTNER bieten mit hochqualifizierten Mitarbeitern und einem breit aufgestellten Maschinenpark alle Leistungen rund um Druck, Weiterverarbeitung und Veredelung komplett inhouse an. Dadurch sind wir in der Gestaltungsphase ein objektiver  kompetenter Ratgeber und ersparen unseren Kunden bei der Realisierung zudem Zeit und Kosten.