Drucklexikon von A – Z

Gestrichenes Papier

 

Unsere SpezialitĂ€t – der Druck von BĂŒchern, Zeitschriften, Katalogen, Plakaten bis zu privaten Drucksachen. Wenn Sie mehr ĂŒber uns erfahren wollen, dann kontaktieren Sie uns – per Mail, ĂŒber unsere kostenlose Servicenummer oder indem Sie uns um RĂŒckruf bitten. Sie erreichen immer Ihren persönlichen kompetenten Ansprechpartner, der Ihre Anfrage von A bis Z bearbeitet.

Wollen sie mehr ĂŒber das Thema „ Gestrichenes Papier“ wissen, dann lesen Sie weiter. Dieses Drucklexikon haben wir zu Ihrer Information mit allen wichtigen Informationen rund um das Thema Mediendesign, Druck, Weiterverarbeitung, Logistik und Lettershop gefĂŒllt.

Gestrichenes Papier erhĂ€lt durch einen Bindemittelauftrag („Strich“) eine veredelte OberflĂ€che. ZusĂ€tzlich zu einer glatteren und stabileren Beschaffenheit, ĂŒberzeugt gestrichenes Papier durch eine hohe Detailwiedergabe und eine bessere DruckqualitĂ€t. Außerdem besitzt gestrichenes Papier eine höhere OpazitĂ€t (Undurchsichtigkeit) als normales Papier.

Der Strich kann glĂ€nzend oder matt sein, auf Wunsch auch ein- oder beidseitig. Bei besonders hohen AnsprĂŒchen an gestrichenes Papier (z.B. BildbĂ€nde) kann die OberflĂ€che bis zu dreimal gestrichen werden.

Durch den gezielten Bindemittelauftrag wird das Eindringen der Druckfarbe in das Papierfilz verhindert. Feine Rasterpunkte werden dadurch prÀziser wiedergegeben und erscheinen schÀrfer als bei ungestrichenen Papieren.